Gutedel-Preis 1997



Der Gutedel-Preis besteht aus 300 Flaschen Gutedel und wird jedes Jahr an Personen verliehen, die sich in positiver Weise in kulturellen oder gesellschaftlichen Belangen auf individuelle Art und entgegen der allgemeinen Strömung hervorgetan haben.Gestiftet vom Weingut Hermann Dörflinger, dem wir mit dieser Seite nochmals unseren herzlichen Dank ausdrücken möchten, ist dieser Preis wohl die höchste und angenehmste Auszeichnung, die Gruppe Ars Vitalis Zeit ihres Bestehens in Empfang nehmen durfte.
Rechts zu sehen der Festsaal in Neuenburg kurz vor der Preisverleihung Ende Oktober '97. Der noch nicht ganz vergorene Wein arbeitet vor der Bühne im Eichenholzfaß, die Tafeln sind gedeckt für's Festessen, das Heiner Mack von der 'Alten Post'in Müllheim nach der Verleihung den 400 Gästen in bewundernswerter Schnelligkeit und Qualität servieren wird.




225 Liter Gutedel vom wunderbaren '97-er Jahrgang. Eine Probe von dem noch trüben Wein versprach Gutes und ließ das Feinste erahnen.













10.4.1998, der Wein ist auf Flaschen gezogen und erwartet uns im Hof bei Dörflingers. Er hat alle Hoffnungen erfüllt und ergriffen nehmen wir ihn von Hermann Dörflinger (links) und Matthias Deutschmann (Vorsitzender des Preiskomitees, rechts) in Empfang.